„Burnouts“ von Simon Davidson: Harmonisch durchdrehende Reifen

Screenshot Instagram

Burnouts, also Motorsport-Events, bei denen die Reifen von hochtourigen Autos zum Durchdrehen gebracht werden, sind laute und testosterongeladene Veranstaltungen. Der Fotograf Simon Davidson hat es mit seiner Bilderreihe „Burnouts“ jedoch geschafft, die quietschenden und rauchenden Reifen einen ruhigen und harmonischen Anstrich zu verleihen. Besonders stimmungsvoll wirken die Fotos durch die Farbgebung der Rauchschwaden. Zudem hält Davidson am liebsten drauf, wenn ein Auto aus den 1950er und 1960er Jahren am Start ist.

A car is not simply something to get from one place to another but a statement of identity, a commentary on not just who you are but who you aspire to be.“

Seine Leidenschaft für ältere Autos zeigt sich auch an seinem privaten Fahrzeug, einem Ford Falcon Coupé von 1964. Davidson wurde in Neuseeland geboren, ist allerdings im australischen Sydney aufgewachsen, wo er auch heute noch mit seiner Freundin und der gemeinsamen Tochter lebt. Prints seiner „Burnouts“ (und anderer Fotoreihen) kannst du in seinem Online-Shop kaufen. Der Preis liegt je nach Größe zwischen 735 und 980 Euro.

View this post on Instagram

holiday blues

A post shared by @ simondavidsonphotographer on

View this post on Instagram

Sunday drivers

A post shared by @ simondavidsonphotographer on

View this post on Instagram

full frame

A post shared by @ simondavidsonphotographer on

View this post on Instagram

Pure chaos

A post shared by @ simondavidsonphotographer on

View this post on Instagram

simplicity

A post shared by @ simondavidsonphotographer on

(via) Copyright by Simon Davidson I Teaser Screenshot Instagram

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein