bytewerk baut ein riesiges Tetris-Feld aus Flipdot-Anzeigetafeln

Tetris mag ein wenig in die Jahre gekommen sein, trotzdem macht das klassischste aller Videospiele noch immer jede Menge Spaß. Erst recht dann, wenn man es auf einer großen Fläche an der eigenen Zimmerwand spielen kann. Die Jungs vom Hardware-Bastelclub bytewerk in Ingolstadt haben schon vor einiger Zeit ein solches Projekt realisiert. Vom Chaos Computer Club München bekamen sie zwei Flipdot-Displays, allerdings keine Infos darüber, wie sie funktionieren.

Playing Tetris is a reliable way of blowing off steam for many, with a side benefit being that the music may irritate your roommate. But if your roommate has become inured to the song, you can ratchet up the sonic presence of your game-playing by constructing a Tetris machine using mechanical flipdots.“

Also mussten die Tüftler zunächst die Technik hinter den Anzeigetafeln entschlüsseln und sich dann überlegen, was sie damit machen könnten. Schnell war die Idee geboren, eine großflächige Variante von Tetris zu programmieren. Wie beim Original werden auf der rechten Seite wichtige Infos wie das Level, der nächste Stein und die aktuelle Punktzahl angezeigt. Eine nicht gerade umfangreiche, aber dennoch für Laien schwer verständliche Dokumentation des Projekts findest du im Wiki von bytewerk.


(via) Copyright bytewerk

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein