#campaign4change: Macht mit Ray-Ban die Welt ein bisschen bunter!

Ray-Ban-Campaign4Change-Klonblog
Der Sommer naht, die Sonne lacht und auf den Köpfen der Berliner sammeln sich wieder vermehrt die Sonnenbrillen an. Durch sie erscheint uns die Welt bunt und fröhlich. Die Realität sieht nicht ganz so aus. Deshalb gibt es auch dieses Jahr wieder eine passende Kampagne von Ray-Ban. Ihr erinnert euch sicherlich noch an den Geheimorden „Never Hide“, dessen Mitglieder zum Auffallen motivieren. Diese Tradition wird nun fortgeführt. Mit Campaign4Change sollen die Mitglieder jetzt mithelfen die Welt zu verbessern. Macht eure Ideen mit wenigen Worten publik. Wenn du dem geheimen Orden noch nicht angehörst, dann kannst du das in 2 Minuten ändern und dich hier registrieren.

Ray-Ban-Campaign4Change-Klonblog5
Jeder kann mitmachen und sich der Welt mitteilen. Von Ray-Ban gibt es dafür vorgefertigte Plakate, die ihr mit euren Worten füllen und hochladen könnt. Egal ob der Vorschlag total schräg, witzig oder einfach süss ist. Natürlich sollt ihr auch Freunde, Verwandte und Bekannte auffordern und nominieren. Benutzt dazu den Hashtag #campaign4change – auch zum Teilen eurer Aktionsplakate auf Facebook & Co. Es lohnt sich nämlich. Eure Mühen die Welt zu verbessern, werden nämlich auch belohnt. Mit grandiosen Gewinnen – gemacht für Changemaker. Pro Land wird ein Trip für 2 Personen zum exklusiven Ray-Ban Oktober-Event in New York verlost. Und deine Idee schafft es vielleicht sogar bis zum Times Square!

Ray-Ban-Campaign4Change-Klonblog6
Wie man die Welt verbessern und bunter machen kann, zeigt uns auch die deutsch-österreichische Streetart Crew The Weird. Unter dem Motto „Add Color to the World“ verhelfen sie einem spießigen Café zu mehr Chaos und Mut zur Farbe. Das Schachbrett wird in grüner Farbe ertränkt und das alte Gemälde an der Wand kreativ verziert. So schmeckt der farbenprächtige Drink doch gleich viel besser.

Ray-Ban-Campaign4Change-Klonblog2
Ray-Ban-Campaign4Change-Klonblog3
Ray-Ban-Campaign4Change-Klonblog4

Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung durch Ray-Ban.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein