Carlo Ratti Associati konzipieren ein selbstfahrendes Fitness-Schiff


Fitnessstudios haben normalerweise ein großes Fenster, damit man beim Schwitzen auch ein wenig nach draußen schauen kann und nicht die ganze Zeit die Wände anglotzt. Was wäre aber, wenn man auf dem Laufband, dem Hometrainer oder an den Gewichten trainieren und gleichzeitig eine Metropole entdecken könnte? Der italienische Designer Carlo Ratti und seine Agentur hatten genau diese Frage im Kopf, als sie The Paris Navigating Gym entworfen haben.

Das Konzept sieht vor, dass ein Schiff mit durchsichtigen Wänden mit Fitnessgeräten ausgestattet wird und über die Seine fährt. Die Benutzer der Geräte können sich nicht nur während der Fahrt an den Sehenswürdigkeiten erfreuen, sie würden auch für ihren eigenen Antrieb sorgen. Die Energie, die an den 45 Maschinen gewonnen wird, wird nämlich für die Fortbewegung des Schiffs benutzt. Auf einem Display, das auf die Fensterscheiben projiziert wird, ist der aktuelle Energiegewinn zu sehen.


Floating gym in Paris powered by exercising commuters

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein