Charge baut den legendären Mustang mit E-Antrieb

Wie ein Fahrzeug aus der Zukunft sieht der Schlitten aus, den das britische Start-up Charge derzeit genau 499 Mal baut. Dabei ist es ein Auto aus der Vergangenheit mit Technik der Gegenwart. Verwirrt? Kein Problem, wir klären dich auf. Charge hat gerade ein E-Car vorgestellt, das dem legendären Ford Mustang aus den 1960er-Jahren nachempfunden ist. Angetrieben wird es von einem 300 Kilowatt starken Elektromotor mit 64-kWh-Batterie.

We redefine great classic cars with advanced electric technology while preserving their iconic design. Thus, we believe for emission-free future with giving ultimate performance to epic autolegends.“

Auf 100 km/h beschleunigt der elektrische Mustang in drei Sekunden, ein voller Akku bringt ihn etwa 200 Kilometer weit. Unterstützung bei der Konstruktion erhält Charge von Arrival, dem Unternehmen, das unter anderem Elektro-Trucks für die britische Post baut. Wenn du eines der 499 Exemplare ergattern willst, dann kannst du auf der Homepage von Charge einen reservieren – gegen eine Anzahlung von rund 5.600 Euro. Zwischen März und September finden Testfahrten statt, unter anderem in München.



(via) Copyright Charge Automotive Ltd.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein