Chris M. Forsyth fotografiert U-Bahn-Stationen der Welt


Weltweit gibt es Tausende U-Bahn-Stationen, die sich allesamt mehr oder weniger voneinander unterscheiden. Mit seinem Metro Project will der kanadische Fotograf Chris M. Forsyth die erstaunliche Diversität zeigen. Er war in verschiedenen Großstädten unterwegs und hat in minimalistischen Bildern Sitzbänke, Treppenaufgänge, Lampen und Rolltreppen abgelichtet. Unter anderem hat Forsyth für das Projekt schon Berlin und München, aber auch Stockholm und seine Heimatstadt Montreal besucht.

Während Montreals Metrostationen im modernen Stil des Brutalismus gestaltet sind, glänzen sie in Stockholm durch entzückende Bemalungen von Hand. Sicherlich wird Forsyth noch eine Menge Motive für seine Serie finden, schließlich ist er eigenen Angaben zufolge in Architektur verliebt und leicht von U-Bahnen besessen. Seine neuesten Bilder findest du auf Instagram. Du kannst dir auch Prints seiner Fotos zulegen, dafür musst du ein Formular im Online-Shop ausfüllen, in das du einen Link zum gewünschten Bild einfügst.




















Copyright by Chris M Forsyth (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein