Christian Söderholm kreiert mithilfe von Spotify ein hörbares Portfolio

spotify-portfolio-klonblog
Falls ihr es noch nicht wusstet: Mit Spotify kann man nicht nur Musik streamen, sondern noch andere tolle Sachen anstellen. Der schwedische Art Director Christian Söderholm aus Stockholm hat den Streaming-Anbieter nämlich mal für andere Zwecke „missbraucht“. Genauer gesagt für etwas Eigenwerbung. Sein kreatives „Spotify Portfolio“ zeigt neben einigen Arbeiten auch seine Biografie in Audioform. So kann man sich z.B. mittels einer Playlist durch seinen Lebenslauf durchhören. Der passende Platz fürs Profilfoto und die Referenzen war auch schnell gefunden. Aber schaut bzw. hört selbst mal rein!

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein