„Cityscapes“ – urbaner Impressionismus im 21. Jahrhundert

Jeremy Mann ist ein zeitgenössischer Maler mit Hang zum Impressionismus. Anders als Monet kleckst er jedoch keine Seerosen in der Frühlingssonne, sondern schillernde Wolkenkratzer im nächtlichen Neonlicht.

Jeremy Mann is an artist from San Francisco, one of the most interesting and emerging figures in the contemporary realist painting panorama.“

Seine verschwommenen Stadtansichten leben von einer präzisen Genauigkeit, wenn es darum geht, die Stimmung in Metropolen wie New York City einzufangen. Der Künstler lebt in San Francisco. Was ihm sonst so auf die Leinwand kommt, zeigt er auf seiner Website. Pssst, da gibt es weitaus mehr als nur Gemälde zu entdecken.























(via) Copyright Jeremy Mann

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein