Claire Sunho Lee illustriert Produkte ikonischer Marken

Es gibt Marken, die sind so bekannt, dass wir sie an einem simplen Gegenstand erkennen. Sehen wir zum Beispiel eine knallrote Tüte aus Pappe, deren oberer Teil sich nach innen wölbt, dann denken wir unweigerlich an McDonald’s. Seinen Anteil an diesem Wiedererkennungswert hat selbstverständlich auch das Logo des Unternehmens. In einer Reihe an Illustrationen hat sich die Künstlerin Claire Sunho Lee mit solch ikonischen Produkten auseinandergesetzt.

The poetics of an everyday epiphany comes at a certain moment of the day, at a certain angle. It is then that the light and shadows cast by the man-made objects make an effort to fulfill an inner craving for ethereal beauty in vain.“

In „Inception of Desire“, wie die Bilderserie heißt, bekommen wir verschiedene Gegenstände zu sehen, und obwohl die nur recht abstrakt abgebildet sind, erkennen wir sie auf Anhieb. Mit der Wahl ihrer Motive will Lee eine Diskussion über Konsumismus und Materialismus anregen. Die Künstlerin wurde 1993 geboren und pendelt derzeit zwischen New York und Seoul hin und her. Ihren akademischen Abschluss hat sie an der Tisch School of the Arts gemacht, einer Fakultät der New York University.





(via) Copyright Claire Sunho Lee

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein