Claudie Dubreuil baut ein Haus aus Schiffscontainern


Von außen sieht das Haus der Kanadierin Claudie Dubreuil wie ein ganz normales Gebäude aus Holz aus. Die beiden Etagen sind stilvoll gegeneinander verdreht, so dass sich ein überdachter Eingangsbereich und eine Terrasse bilden. Spätestens wenn man einen Blick ins Innere wirft, wird allerdings ersichtlich, aus welch ungewöhnlichem Baumaterial das Haus besteht. Dubreuil hat nämlich Schiffscontainer als Basis für ihr Zuhause verwendet.

Die hat sie sich bei einem Unternehmen aus ihrer Heimatstadt Quebec bestellt. Und schon am Tag der Lieferung stand zumindest die Fassade ihres neuen Heims. Anschließend ging es an die Gestaltung der Inneneinrichtung, die mit einem Panoramafenster im Wohnzimmer, einer freistehenden Badewanne im Schlafzimmer und anderen außergewöhnlichen Ideen äußerst kreativ ausgefallen ist. Die Wahl von Schiffscontainern als Baustoff erinnert uns an das Konzerthaus, das Savioz Fabrizzi Achitectes gebaut haben und das wir vor einiger Zeit hier auf dem Blog hatten.









Copyright by Claudie Dubreuil

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein