Clet Abraham gestaltet Verkehrsschilder auf kreative Weise um


Wenn Du schon einmal in Florenz, Mailand, Turin, Rom, Paris, London, Barcelona oder Berlin weilen durftest, stehen die Chancen gut, dass Dir ein Kunstwerk vom französischen Künstler Clet Abraham über den Weg gelaufen ist. In all diesen Städten ist der Street Artist nämlich bereits mit seinen Aufklebern aktiv geworden. Clet Abraham schneidet selbst designte Sticker in seinem Atelier zurecht und macht sich dann daran, meist in einer Nacht- und Nebelaktion, die Aufkleber an Straßenschilder zu heften.

Das, was der Künstler macht, ist, genau genommen, illegal und es hat auch bereits Anzeigen gegeben. Trotzdem möchte der in Florenz lebende Künstler mit seinen umgestalteten Verkehrsschildern niemanden irritieren oder gar gefährden. Stattdessen sollen die kreativen Straßenschilder neugierige Blicke auf sich ziehen und uns ein wenig den Tag versüßen, meist auf sehr humorvolle Weise. „Man weiß ja aus der Verkehrspsychologie, dass häufiger Unfälle passieren, wenn alles zu routiniert läuft und man deswegen die Konzentration verliert“, so der Künstler in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.



EXTERMITENT – CLET

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein