Clevere Inszenierung: 3 Künstler klauen Portfolio von Sagmeister & Walsh

Achos!-Sagmeister-Walsh
Wer Aufmerksamkeit braucht, muss nur clever sein. So wie diese 3 Jungs vom Design-Studio Achos! aus Barcelona. Damit ihr jetzt auch mitkommt, werft mal einen Blick auf die Webseite von Sagmeister & Walsh. Hier besteht die Navigation aus Fussmatten, die im New Yorker Studio liegen und durch eine Livekamera eingefangen werden. Nun sind Fotos durchs Internet gewandert, die ein maskiertes Trio zeigen, die von genau dieser Live-Cam eingefangen wurden – und zwar beim Diebstahl. Maskierte brachen am 16. April ins Studio ein und ließen das Portfolio („Work“) von Stefan Sagmeister und Jessica Walsh mitgehen. Um diesen vermeintlichen Einbruch bekannt zu machen, haben die „Räuber“ den Designblog Creative Review kopiert und ihre Neuigkeit dort unter dem Domain-Namen creativereview.info (anstatt creativereview.co.uk) veröffentlicht. Sagmeister & Walsh spielten hübsch mit und Creative Review haben erst viel später gecheckt, dass sie einen Beitrag veröffentlichten, der gar nicht von ihnen kam. Ihr Statement zur Aktion gibt es hier. Das Ende vom Lied: Sagmeister & Walsh bekamen „Work“ wieder zurück, Achos! erhielten jede Menge Aufmerksamkeit und hinterließen überall lachende Gesichter…

We never got in contact with Sagmeister & Walsh beforehand or anything like that…and they demonstrated a great sense of humor when they tweeted the link to our article. That really helped make the news more credible to people and media who followed this story. So from here we give them our thanks, and also thank you to everyone at (the real) Creative Review.

Achos!-Sagmeister-Walsh2
Achos!-Sagmeister-Walsh3
Achos!-Sagmeister-Walsh4
(via & via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein