Coca-Cola: „Happiness Machine“

So einfach kann virales Markting sein. Einen Getränkeautomaten etwas umfunktionieren, statt einfach nur der Herausgabe einer Flasche Cola ein paar Überraschungen bereithalten, dann die Reaktion derer, die den Automaten bedienen, mit Kameras einfangen, und ab in’s Netz damit.

So jedenfalls geschehen an einem US-College in den letzten Tagen. Und so machte Coca-Cola nicht nur den ein oder anderen Studenten in dem Moment glücklich, sondern dürfte auch den tausenden von Zuschauern, die das Video auf YouTube bereits gesehen haben, ein Lächeln in’s Gesicht gezaubert haben.

Schöne Aktion! Aber eben, auf die Idee muss man erst einmal kommen. In diesem Fall verantwortlich war die Agentur „W + K“

(via)

4 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein