Coca-Cola wieder viral – Das Glücksportemonnaie


Dass sich Ehrlichkeit auszahlt, sehen wir auch hier wieder. Absichtlich wird ein Portemonnaie mit 100 Dollar Inhalt in der Innenstadt von Lima hinterlassen. Aber es befindet sich auch die Adresse des Inhabers darin. Welcher Finder wird die Geldbörse nun zurückbringen, und wer haut mit dem Geld ab!? Soviel sei schon mal gesagt: Die Finder werden natürlich von Coca-Cola belohnt. Ich bin der Meinung, das sollte Coca-Cola mal in Berlin probieren…

http://www.youtube.com/watch?v=FLYz6DaCuIU

(Ja, 70% der Finder waren ehrlich!)

(via)

1 Kommentar

  1. Ich glaube mit einer Quote von gut 70 Prozent hat vermutlich niemand gerechnet. Man traut den meisten eher zu, dass diese sich das Portemonnaie einfach einstecken, aber das zeigt doch, dass sich viele nicht auf Kosten anderer bereichern wollen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein