Computerspiel „Doom“ auf der Zaubertafel zeichnen

Wenn sich Stift und Papier auf Reisen als unhandlich erweisen, bietet eine Zaubertafel die Möglichkeit, sich dennoch kreativ auszutoben. Außerdem schont man mit den Wisch-und-weg-Zeichengeräten gleich noch die Umwelt. Für große Kunstwerke reicht die grobkörnige Darstellung jedoch in aller Regel nicht aus, dachte ich. Der YouTuber lily-liver belehrt mich jedoch eines Besseren.

Mit meisterhafter Präzision bringt er seine kurzweiligen Kunstwerke auf die magische Tafel. In Timelapses hält er die Entstehungsgeschichte der minimalistischen Zeichnungen fest, die nachher wie von Zauberhand wieder verschwinden. Dass es sich dabei überhaupt nicht um Kinderkram handelt, zeigt auch die Motivwahl des Künstlers. Schließlich hat der Ego-Shooter „Doom“ eine Altersfreigabe ab 16 Jahren – ganz gleich wie harmlos das Spiel auf der Zaubertafel auch aussehen mag.


(via) Copyright lily-liver

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein