Craig Ward sammelt und fotografiert Bakterien in allen Metro-Linien New Yorks

snygo-subway-bacteriaSubvisual-Subway-joquz-11
So praktisch öffentliche Verkehrsmittel auch sind, so sehr können sie auch krank machen. An den Handgriffen und auf den Sitzen sammeln sich jede Menge Bakterien an, die dann von einem zum anderen Fahrgast wandern. Der britische Künstler Craig Ward hat mal eine Tour durch New York City gemacht und dabei in den Zügen aller 22 U-Bahn-Linien Proben genommen. Die hat er dann unter dem Mikroskop fotografiert.

Zuvor hat Ward die Krankheitserreger so in Form gebracht, dass sie die Bezeichnung der jeweiligen Metro-Linie bilden. Wenn du genau hinschaust, wirst du die Zahlen und Buchstaben erkennen. Außerdem haben die Schalen, in denen die Bakterien schwimmen, die gleiche Farbe und Form wie die Schilder, mit denen die U-Bahn-Linien markiert sind. Ward führt derzeit das Studio Words Are Pictures im New Yorker Stadtteil Brooklyn, wo Künstler fotografieren, filmen, musizieren und malen können.






Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein