Da steht ein… Auto im Flur


Oder direkt im Wohnzimmer. Vielleicht aber auch mitten im einem fantastisch-abstrakten Nirgendwo. Dabei ist es nicht irgendein Fahrzeug, sondern eines der ikonischen Modelle von VW. Die surrealistischen „digitalen Skulpturen“ von Chris LaBrooy stellen den smarten „Käfer“ und den schlichten „Golf“ mal als Wohnaccessoires mal als Gartendeko dar.

Gerne “zersägt“ der Künstler einen virtuellen „Käfer“ und verleiht ihm gewisse Ähnlichkeit mit einem ausschlagenden Pferd. Ein anderes Mal kombiniert LaBrooy die beiden Kultfahrzeuge zu einem wunderlichen Ganzen, das sich in einem nicht ganz autotypischen Modus fortbewegt oder als eine beeindruckende Installation präsentiert wird.

Christopher LaBrooy, der 3D-Meister, ist übrigens ein richtiger Autofanatiker, denn vor dem aktuellen „Cut & Shut“-Projekt rund um die beiden VW-Berühmtheiten gab es zum Beispiel das sportliche „Auto Aerobics“ mit einem alten Pontiac, dem seine Stretch-Übungen offensichtlich ziemlich leicht fallen.






(via) Copyright by Chris LaBrooy

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein