DABMAN 30 – Das Digitalradio im Retrodesign

imperial-dabman-30
Der KlonBlog kam mal wieder in den Genuss eines tollen Geschenkes. Wir durften dieses kleine und schicke Digitalradio mal genauer unter die Lupe nehmen. Dabei gefiel uns natürlich besonders der moderne und silberne Metallic-Look in Verbindung mit der hellen Holzrahmung in Anlehnung an die 70er Jahre. Moderne trifft auf Retro. Ein Modell mit dunklen Holz würde sicher auch supergeil aussehen. Die Verpackung finden wir leider etwas unspektakulär, aber wir wollen ja Musik hören.

Dafür einfach die Antenne ausfahren, das Kabel des Netzsteckers auf der Rückseite des Radios in die Buchse stöpseln und das Netzteil in die Steckdose. Dann beginnt automatisch eine Sendersuche. Wir stoppen gleich mal bei 87,9 StarFM. Let´s rock! Dank großzügiger Digitalanzeige sieht man genau, auf welcher Frequenz man sich gerade genau befindet. Das ist schon mal super. Verhasst die Zeiten, in denen man per Suchrädchen in etwa abschätzen musste, wo sich der Lieblingssender befindet.

Und schon schmettern uns Gitarren von „Metallica – Whiskey In The Jar“ entgegen. Der Sound überrascht uns sehr. Von solch mobilen Geräten ist man ja meist nicht viel gewohnt. Der Sound klingt aber sehr klar und sauber. Dabei kann man UKW-Sendern und auch DAB+ Stationen lauschen. Das hölzerne Teil kann aber noch mehr. Wie es sich für ein Radio gehört, enthält es auch eine Weckfunktion und man kann externe Geräte wie Smartphone oder MP3-Player ganz easy anschließen.

Und ein Plätzchen findet man dafür sicher auch ganz problemlos.

Gibt es für 79,93 € bei Amazon.

imperial-dabman-30-back
imperial-dabman-30-front

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein