Das Abenteuer Deines Lebens poetisch inszeniert


Um passionierte Heimwerker und DIY-Neulinge anzusprechen, lassen sich die deutschen Baumarktketten von Hornbach über Obi bis Toom ja einiges einfallen. Die Werbeclips, die uns zum Selbermachen anregen sollen, triefen meist nur so vor Schweiß und Testosteron. Selbst wenn Frauen in den Videos auftreten, ist es die typische Ärmel-hochkrempeln-und-loslegen-Rhetorik, die allzu sehr an den pep talk US-amerikanischer Ratgeberbücher erinnert. Mir persönlich kommt dabei stets der Anfang vom Film „Keinohrhasen“ in den Kopf, wenn Jürgen Vogel ironisch „You can make it happen“ in die Journalistenrunde posaunt …

Dass es auch ganz anders geht und man Baumarktwerbung richtig poetisch gestalten kann, beweist die Baumarktkette Leroy Merlin mit Sitz im französischen Lille. Untermalt mit einem wunderbaren Cover des Hits „Sailing“, den die meisten in der Version von Rod Stewart kennen, begibt sich ein junges Paar auf eine abenteuerliche Renovierungsodyssee. Die Höhen und Tiefen, die es dabei durchlebt, werden auf fantastische Weise illustriert. Das Haus segelt hinaus auf hohe See. Manchmal erleben die beiden Verliebten starken Seegang und die Wandfarbe wiegt sich im Rhythmus der Wellen. Zu einem anderen Zeitpunkt ist die See ruhig.

Der Spot blendet selbst die unschönen, nervenaufreibenden Momente des Renovierens nicht aus. Dadurch ist die Werbung auch am Schluss alles andere als kitschig, wenn sich das Paar den Traum vom Eigenheim erfüllt hat und die Geburt des ersten Kindes bevorsteht. Angesichts der kommenden schlaflosen Nächte, greift dann jedoch womöglich wieder der Hornbach-Slogan: „Es gibt immer was zu tun.“

Leroy Merlin – Life's Adventure

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein