Das Buch „Paper Machine“ erklärt Elektronik spielerisch


Papier und Elektronik haben an sich nichts miteinander zu tun. Dennoch haben die drei französischen Designer Agnes Agullo, Marion Pinaffo und Raphaël Pluvinage ein Buch entwickelt, das auf anschauliche Weise verschiedene elektronische Vorgänge erklärt. „Paper Machine“ enthält sechs Projekte, die dafür gemacht sind, dass du selbst aktiv wirst. So kannst du etwa ein Klavier, eine Murmelbahn oder eine Panflöte basteln – und sie alle geben sogar Geräusche von sich.

Die Papierbögen sind nämlich mit leitfähiger Tinte bedruckt, die jeden Tastendruck auf dem Klavier, das Pusten gegen die Flöte und das Rollen der Murmel mit Tönen begleitet. Derzeit kannst du noch auf Kickstarter in die Massenproduktion des Buches investieren. Über 1.200 Unterstützer haben die angestrebten 45.000 Euro fast schon verdoppelt. Für 45 Euro bekommst du dein Exemplar von „Paper Machine“ im Sommer zugeschickt. Geplant sind übrigens weitere Ausgaben, die verschiedene Themenschwerpunkte haben.

Ever wondered what is hiding into your day-to-day devices? Papier Machine Vol.0 is the first interactive electronic paper toy that unveils the mysteries of electronic black boxes.

Play with Papier Machine and apprehend the world of electronics!“

#PapierMachine Vol.0 : the interactive electronic paper toy | New Kickstarter Technology 2018









(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein