Das „Coastal Retreat“ holt das Meiste aus dem Küstenpanorama heraus

Salz liegt in der Luft, ein leichter Wind geht und vor uns: das Meer. Stundenlang könnte man die rauschende Brandung verfolgen, ohne dass das Naturschauspiel langweilig würde. Der Ausblick aus einem Ferienhaus muss diese Stimmung einfangen – bei Wind und Wetter. In der US-amerikanischen Ortschaft Sea Ranch, gut 150 Kilometer nördlich von San Francisco, haben sich die Architekten von Malcolm Davis genau zu diesem Zweck kreativ auf einer begrünten Anhöhe ausgetobt.

Zwei mit Zedernholz verkleidete Einheiten, die durch einen Korridor im Metallmantel miteinander verbunden sind, sollen den optimalen Ausblick auf die Pazifikküste bieten. Hierfür wurden beide Teile – einer für Wohnen, der andere für Schlafen – im Winkel zueinander ausgerichtet. Ausgedehnte Glasfronten eröffnen auch von drinnen ein atemberaubendes Panorama. Schwarze Fensterrahmen machen die Aussicht zum Gemälde und verleihen dem Interieur gemeinsam mit dem abgeschliffenen Betonfußboden eine minimalistisch-moderne Ästhetik. Ganz ohne überflüssigen Schnickschnck ist das Coastal Retreat ein wunderbarer Rückzugsort an der Westküste der USA.













(via) Copyright Malcolm Davis

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein