Das Epson PaperLab ermöglicht Papier-Recycling direkt im Büro

epson-paperlab-klonblog
In Japan soll es diese Papier-Produktionsmaschine fürs Büro bereits seit diesem Jahr geben. Und damit geht Epson mit seinem PaperLab einen interessanten Schritt in Richtung Umweltschutz. Die Maschine ist für den Einsatz dort bestimmt, wo täglich mit riesigen Mengen von Papier gearbeitet wird – in Großraumbüros und riesigen Unternehmen. Laut einer Befragung von Epson drucken knapp 90% der Befragten um die 21 Aufträge am Tag (also ca. 83 Seiten). Das ist hochgerechnet jede Menge Papier, was da zusammenkommt. Gerade wenn man bedenkt, dass die Produktion von Papier auch immer mit dem Einsatz von wertvollen Ressourcen – wie z.B. Wasser – verbunden ist. Hinzu kommen hohe Transportkosten. Diese beiden Dinge würden mit der Maschine wegfallen. Denn das PaperLab produziert aus Altpapier einfach neues Papier – ohne den zusätzlichen Einsatz von Wasser. Mehr zu der innovativen Maschine erfahrt ihr in der Pressemitteilung von Epson und unten im Video.

Unternehmen, die ein PaperLab integrieren, können Papier in verschiedenen Größen, Stärken, Typen und Farben, von klassischem Büropapier bis hin zu Visitenkarten produzieren.

(via)

1 Kommentar

  1. Ein Stück weiter in Richtung „Green Office“ – kann man eigentlich wirklich nur unterstützen.

    Ich hoffe, dass solche Geräte bald zum Standard werden!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein