Das Experiment: Radiomoderatoren Hamish & Andy schreiben einen Hit in zehn Minuten


Was ist wichtiger: Musik oder Text? Das diskutieren beispielsweise Hugh Grant and Drew Barrymore im Streifen „Music and Lyrics“ (deutsche Fassung: Mitten ins Herz – Ein Song für dich“) und stellen fest, dass es für beides doch Spezialisten braucht, um zu einem runden Ergebnis zu kommen, das sich nachher als Hit-Single verkaufen lässt. Während der von Grant gespielte Alex Fletcher zwar halbwegs in die Tasten hauen kann, hat er vom Songschreiben keine Ahnung und gibt offen zu, schon mal „you and me“ auf „autopsy“ gereimt zu haben. Schlimmer geht’s nicht? Doch, wie dieser Streich der Radiomoderatoren Hamish & Andy beweist.

Sie haben sich den australischen Starproduzenten Guy Sebastian mit ins Boot geholt, um den fiktiven Song „Coconut Love“ allen Ernstes einer fachkundigen Jury von Musikexperten vorzusetzen. Ziel ist es, das Fachkompendium von Sebastians nächster „Hit-Single“ mit grottenschlechten Lyrics zu überzeugen. Kleiner Vorgeschmack gefällig? „Maybe we’ll have a son, maybe we’ll have a daughter. Come, swim with me in the coconut water!“ Ob es gelungen ist mit „Tropical-House-Klängen“ über das Textdesaster hinwegzutäuschen, erfährst Du mit einem Klick auf das Video:

If we wrote a song in 10 minutes and gave it to one of Australia’s best performers, could he convince a room full of radio executives it’s his next single?“

Guy Sebastian Polishes A Musical Disaster

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein