Das Extreme Machines Magazine zeigt die Tätigkeiten in einer Stahlfabrik


Im festen Zustand ist Eisen unzerstörbar. Wenn es allerdings heiß ist, dann lässt sich das Material ohne Schwierigkeiten formen – vorausgesetzt natürlich, man hat das richtige Werkzeug dafür. Ein paar riesige Exemplare davon stehen in der Eisenverarbeitungsfabrik des schwedischen Unternehmens Kihlberg Steel AB. Und dort hat das Extreme Machines Magazine jetzt einen Film gedreht, in dem du den Gerätschaften bei der Arbeit zuschauen kannst.

Massive Hämmer schlagen auf das glühende Metall ein, Keile spalten es, und große Pressen bringen es in Form – und am Ende entstehen enormem Ringe, Ambosse oder Gefäße. Dank der (englischsprachigen) Einblendungen weißt du immer, was gerade passiert. Erstaunlich ist, wie weitläufig das Sortiment der Produkte zu sein scheint, die bei Kihlberg Steel hergestellt werden. Auf YouTube ist man zumindest begeistert, mehr als 6,7 Millionen Menschen haben sich das Video von der Metallverarbeitung schon angesehen.

HYPNOTIC Video Inside Extreme Forging Factory: Kihlbergs Stal AB Hammer Forging

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein