Das Festival AgitÁgueda schmückt eine Stadt mit Regenschirmen

snygo_files008-umbrella-sky
In der portugiesischen Stadt Águeda hängt der Himmel momentan nicht voller sprichwörtlicher Geigen, sondern voller Regenschirme. Der Anlass ist das Musik- und Kulturfestival AgitÁgueda, das jedes Jahr im Juli in der beschaulichen Stadt abgehalten wird. Wie von vielen unsichtbaren Händen in die Luft gehalten, schweben die Schirme in den engen Gassen und schützen ganz nebenbei die Besucher des Festivals vor der intensiven Sonne Portugals.

Über drei Wochen zieht sich das AgitÁgueda, praktisch jeden Tag treten irgendwo in der Stadt musikalische Acts auf. Wenn du den Regenschirm-Himmel mit eigenen Augen sehen willst, musst du dich ein wenig beeilen: Das Festival dauert nur noch bis zum 27. Juli. Oder du buchst schon den Flug fürs nächste Jahr.







Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein