Das Headquarter von Uber zeigt sich vielfältig

uber-san-francisco-headquarters12
Uber ist einer der ganz großen Überflieger der US-amerikanischen Startup-Szene. Jetzt hat das mehr als 8.300 Quadratmeter große Headquarter des Online-Fahrdienstleisters aus San Francisco eine Runderneuerung spendiert bekommen. Die veschiedenen Bereiche des Gebäudes repräsentieren nun durch die verwendeten Materialien die Business-Modelle von Uber. Uber Black zum Beispiel, der Luxusauto-Service, wird durch die prunkvolle Lobby repräsentiert, die mit schwarzem Glas verkleidet ist.

Von der Lobby aus ereicht man die in Weiß gehaltene Rezeption, von der aus sich die Geschäftsräume öffnen. Im Bereich von Uber X, der Sparte für Kleinwagen, dominieren Beton und Stahl, außerdem sorgen verschiebbare Wände dafür, dass sich die Mitarbeiter spontan Platz für ein Meeting schaffen können. Jeder der vielen Besprechungsräume ist mit einem Tablet ausgestattet, auf dem Reservierungen gemacht werden können. Zuständig für das Redesign bei Uber war das Studio O+A, das Büros in New York und San Francisco hat.










Credits

Denise Cherry
Clem Soga
Steve Gerten
Elizabeth Guerrero
David Hunter
Reema Farhat
Chase Lunt
Olivia Ward
Jeorge Jordan
Alma Lopez
Sarah Dziuba
Alfred Socias
Photography Credits by Jasper Sanidad
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein