Das Ink Studio gestaltet Filmutensilien aus Papier

snygo-papierskulpturenbeijingtreaty-14-900x601-620x41412
Vor einer Weile hatten wir schon das Ink Studio hier auf dem Blog, als es für Lacoste ein Pop-Up-Buch gestaltet hat. Jetzt haben die Belgier für den Beijing Treaty on Audiovisual Performances eine Reihe von Skulpturen aus Papier gestaltet, die ikonische Filmutensilien zeigen. Dabei handelt es sich etwa um eine Klappe, eine Kamera und eine Filmrolle. Selbstverständlich ist mit dem Oscar auch der wichtigste Filmpreis der Welt vertreten.

Beim Beijing Treaty on Audiovisual Performances handelt es sich um einen Vertrag, der das geistige Eigentum von Künstlern in der Audio- und Videoproduktion schützen soll. Darauf soll die Aktion vom Ink Studio aufmerksam machen. Es wurde im Jahr 2006 gegründet und sitzt in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Erst seit Neuesten befindet sich die Papierkunst im Angebot des Studios, das ansonsten sehr multidisziplinär aufgestellt ist. Für seine Arbeiten hat es bereits einige Preise gewonnen.














(via) Copyright by Ink Studio

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein