Das Konzept für eine modulare Tischlampe von Piyushi Patni

Wie sieht eine Tischlampe üblicherweise aus? Auf jeden Fall hat sie eine Glühbirne und ein Kabel. Nicht so jedoch das Konzept Tessallate von der Designerin Piyushi Patni. Das besteht aus leuchtenden Platten, die ineinander gesteckt und von Endstücken gehalten werden. In denen befinden sich Batterien und stromleitende Magnete. Noch dazu ist die Lampe modular – was bedeutet, dass du sie aus so vielen Platten bauen kannst, wie du nur willst.

So kannst du eine helle Lichtquelle für den Esstisch basteln, und wenn du ein paar Teile wegnimmst, entsteht ein schummriges Licht für den Couchtisch. Die Konstruktion vom Tessallate macht es außerdem möglich, sie auf verschiedene Arten hinzustellen, was die Optionen noch größer macht. Die 20-jährige Patni studiert derzeit am MIT Institute Of Design im indischen Pune und bereitet gerade ihr Abschlussprojekt vor.





(via) Copyright Piyushi Patni

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein