Das „Night Project“ von Marilyn Mugot zeigt Metropolen bei Nacht


Zwischen 2014 und 2016 besuchte die Pariser Fotografin Marilyn Mugot mehrere Städte in den USA und China. Dabei arbeitete sie an ihrem „Night Project“ – eine Reihe von Bildern, die sie in den nächtlichen Metropolen geschossen hat. Beeindruckend ist dabei nicht nur die Stille, in der sich die sonst so lebhaften Städte befinden, sondern die gesamte Stimmung, die Mugot in ihren Fotos eingefangen hat.

Denn offensichtlich handelt es sich nicht um schnell gemachte Bilder, sondern um lange geplante Motive, bei denen einige Faktoren eine Rolle spielten. So achtete Mugot sehr auf die Komposition der zu sehenden Fassaden, Fahrzeuge und anderen Gegenstände, auf die Farben und die künstlichen Lichtquellen, die im Bild zu sehen sind. Dabei kam Mugot ihre Ausbildung und Erfahrung als Grafikdesignerin zugute. Zudem ist ganz eindeutig zu erkennen, dass die Französin eine große Faszination für Kinofilme hat.

Marilyn Mugot is a French graphic designer and photographer who hails from the Paris suburbs where she began drawing at an early age. Having joined a school of graphic design at the end of her adolescence, she soon found her love of photography supplanting her passion for drawing.“










Copyright by Marilyn Mugot (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein