Das Stab Magazine baut eine Surfer-Startrampe


Das US-amerikanische Stab Magazine ist ein Männermagazin mit Fokus auf das stilvolle Surfen. Die Macher sitzen aber nicht nur an ihren Schreibtischen und planen neue Hefte, sie widmen sich auch aktiv dem Sport. Auf Bali haben sie beispielsweise vor kurzem „The Dock“ installiert, eine rund 30 Meter lange Konstruktion, die im Ozean treibt. Weil die sehr beweglich ist, eignet sie sich bestens als Startpunkt für Surf-Ausflüge.

Statt anpaddeln zu müssen, rennen die Surfer einfach den Steg hinab und springen dann im richtigen Moment auf ihr Board. Das macht das Freizeitvergnügen auch für Anfänger erheblich leichter. Im Video zu „The Dock“ gibt es allerdings auch Szenen zu sehen, in denen die Surfer von riesigen Wellen überrascht und dann regelrecht in die Luft geschleudert wurden. Das Stab Magazine ging erst im Jahr 2016 an den Start, die Redaktion sitzt in Miami – wo sonst?!



(via)

2 Kommentare

  1. hey hey, ein blick auf die Seite von Stab, verrät dass sie sich mit dem Wellenreiten oder nur Surfen beschäftigen und nicht mit dem Windsurfen.

    Das dock ist eine coole Idee, aber dass es surfen für Anfänger einfacher macht, bezweifle ich stark. Imho brauchts man das gleiche Gefühl fürs Timing und auf ein Board zu springen ist nicht wirklich einfach als in der Welle aufzustehen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein