Das ungewöhnlich offene Castle Rock House in Neuseeland

snygo_files007-castle-rock-house
Viel muss man in einem Ferienhaus nicht unterbringen. Ein paar Betten, eine Küche, eine Ecke zum Chillen – das reicht schon für einen entspannten Urlaub. Drei Autostunden vom neuseeländischen Auckland entfernt gibt es das „Castle Rock House“, das nicht nur all diese Räumlichkeiten versammelt, sondern auch noch richtig gut aussieht. Es steht auf einem Hügel mit traumhafter Aussicht auf den Ozean und ist zweigeteilt: Während die vierköpfige Familie, der das Haus gehört, in der oberen Hälfte kocht und ruht, gibt es in der unteren zwei große Schlafzimmer.

Beide Hausteile sind durch einen überdachten Durchgang miteinander verbunden. Das Gebäude, das vom neuseeländischen Büro Herbst Architects geplant wurde, ist sehr offen gestaltet. Sowohl Küche und Essbereich als auch die Dusche befinden sich dank ausgesparter Wände an der frischen Luft. Holzstufen führen hinab zum Strand, wo das Segelboot des Familienvaters vor Anker liegt.









(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein