Das würde online nicht passieren: Playboy will mehr Online-Leser

playboy-magazine-printwerbung
In Südafrika will der Playboy seiner treuen Leserschaft das Online-Magazin schmackhaft machen. Nach 60 Jahren in gedruckter Form kann man sich nun mal den digitalen Trend anpassen. Dazu haben sie Doppelseiten so sabotiert, dass die Brüste der Frauen durch den Falz verdeckt sind. Erinnert ziemlich an diesen intimen Falz. Schade für die Männer. Online würde sowas halt nicht passieren. Also QR-Code scannen und schon kann man 3 Monate die südafrikanische Ausgabe online sehen.

playboy-magazine-print playboy-magazine-print2 playboy-magazine-print3
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein