David Mesguich schafft Skulpturen aus recycelter Plastik


Wenn du durch Städte in Frankreich, Belgien oder Polen spazierst, dann es sein, dass du dabei auf riesige Skulpturen stößt, die wahllos in der Landschaft platziert scheinen. Die Figuren bestehen aus geometrischen Formen und stammen vom belgischen Künstler David Mesguich. Der beschäftigt sich in einer seiner letzten Serien mit dem Thema Flüchtlinge. „Stateless“ betand aus zwei Skulpturen – einem Jungen mit Schirmmütze, der sehnsüchtig über einen Zaun schaut, sowie einem körperlosen Kopf –, die in Pariser Vororten hinterlassen wurden.

Zuletzt hat Mesguich seiner vierjährigen Tochter Lucie eine Statue im polnischen Posen hinterlassen. Die Werke des Bildhauers bestehen aus recycelter Plastik, die er häufig noch bunt anmalt. Seit mehr als 15 Jahren schafft er nun schon seine Skulpturen, seit 2003 sind sie in Ausstellungen in Frankreich und Belgien zu sehen. Auf Behance kannst du dir die gesammelten Werke von Mesguich anschauen.







Copyright by David Mesguich (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein