„David’s Story“: Tödlicher Unfall als Abschreckung

snygo_files001-Road-safety-campaign
David Holmes war 38 Jahre alt, als er im letzten Jahr bei einem Verkehrsunfall in der englischen Stadt Norfolk starb. Während seiner tödlichen Fahrt trug der Motorradfahrer eine GoPro-Kamera, die dokumentierte, wie er mit über 150 km/h in ein abbiegendes Auto raste, die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und an den Straßenrand geschleudert wurde. Holmes’ Familie beschloss, das Videomaterial für einen Sicherheitskampagne zu verwenden. Entstanden ist der bewegende Film „David’s Story“.

Zu Beginn des knapp dreieinhalb Minuten langen Clips siehst du Brenda Holmes, die Mutter von David, die über ihren Sohn spricht. Anschließend werden Bilder des lebenslustigen jungen Mannes gezeigt – und schließlich sein tödlicher Unfall. Indem sie die verstörenden Bilder an die Öffentlichkeit brachte, will Brenda Holmes verhindern, dass andere Motorradfahrer ihr Leben durch zu schnelles Fahren riskieren. Schon im Januar hatten wir dir einen neuseeländischen Clip gegen Raserei im Straßenverkehr gezeigt.


https://www.youtube.com/watch?v=xq2xStb0R-c
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein