Der armlose Künstler Mariusz Kedzierski malt fotorealistische Bilder

snygo-couchbunker5
Für einen Maler sind seine Hände das wichtigste Werkzeug überhaupt. Der Pole Mariusz Kedzierski ist ohne Hände auf die Welt gekommen – und dennoch zaubert er regelmäßig überaus realistische Portraits auf Papier. Dabei hält er den Stift mit den Enden seiner Armstümpfe. Auf einer Reise durch Europa, die er kürzlich unternommen hat, hat er auf der Straße gemalt, um Menschen zu zeigen, dass Kreativität keine Grenzen kennt.

Kedzierski ist 23 Jahre alt und stammt aus Świdnica. Für seine Behinderung gibt es keine medizinische Erklärung, zumal es auch keinen Fall wie seinen in seiner Familie gibt. Seit er 16 Jahre alt ist, beschäftigt er sich mit der Kunst. Zunächst hat er sich das Malen selbst beigebracht, später begann er ein Studium an der Eugeniusz Geppert Akademie für Kunst und Design in Breslau. Mehr als 700 Bilder hat er in seinem Leben bereits gemalt.












Copyright by Mariusz Kedzierski (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein