Trophy Wife Barbie – wie wir Barbie noch nie gesehen haben


Der Begriff „trophy wife“ bezeichnet allgemein die jüngere Gemahlin eines wohlhabenden Herren, der im Leben quasi alles erreicht hat. Als solche wird die junge Gattin, die natürlich hübsch anzusehen sein sollte, gewissermaßen zur „Trophäe“ – zum Objekt. Die Anziehpuppe Barbie, die es mit ihrem verkrüppelten, magersüchtigen Schönheitsideal nicht mal fertigbringt, auf zwei Beinen zu stehen, kann von diesem Phänomen geradezu ein Lied singen. Schließlich ist die Barbiepuppe das weibliche Objekt schlechthin: jung, gutaussehend und man kann sie besitzen!

Die Künstlerin Annelies Hofmeyr möchte damit nun Schluss machen. Kurzum hat sie Barbie, die für viele leichte Beute ist, ein paar Hörner aufgesetzt und sie so in Szene gesetzt, wie wir Barbie noch nie gesehen haben. Als aufrührerische Trophy Wife Barbie lässt sich das hübsche Blondchen jetzt Tattoos stechen, badet in Nutella und zeigt uns den Mittelfinger. Bis zur Feministin ist es aber noch ein langer Weg für Barbie …



















Copyright by Annelies Hofmeyr (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein