Der Char-Broil Digital Smoker im KlonBlog-Test


Als bekennender Grill-Fan kann ich es kaum erwarten, bis es endlich wieder richtig warm draußen ist. Um die Phase zwischen Winter und Grillzeit zu überbrücken, wollte ich mir kürzlich einen neuen Smoker zulegen. Winterzeit ist schließlich Smoker-Zeit. Mein Problem ist, dass ich einen ziemlich kleinen Balkon habe und dadurch nur eingeschränkten Platz für einen Smoker. Ich hab mich ein wenig auf dem Markt umgesehen und bin dann auf den Char-Broil Digital Smoker gestoßen.

Dankenswerterweise hat mir Char-Broil ein Gerät zum Testen zur Verfügung gestellt. Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein Getränkekühlschrank, mit einer Höhe von 82,6 Zentimetern, einer Breite von 41,9 Zentimetern und einer Tiefe von 46 Zentimetern. Da er nur 24,8 Kilogramm wiegt, könnte man ihn, wenn nötig, auch mal zu Freunden mitnehmen. Bei mir fand er aber erst einmal Platz auf dem Balkon. Zum Glück wohne ich im Dachgeschoss, sonst wäre die Nutzung eines Smokers auch gar nicht möglich.

Der Aufbau des Geräts ging wirklich leicht. In der großen Verpackung waren neben dem Smoker selbst auch die Einzelteile in Kartons verpackt. Das macht das Ganze sehr übersichtlich. Bei den zusätzlichen Teilen handelt es sich um vier Grillroste aus Edelstahl, ein Blech zum Auffangen des Fetts, eine Wasserschale, eine Räucherbox sowie einen Temperaturfühler. Der Aufbau hat nur eine gute Viertelstunde gedauert, dann stand das gute Stück an seinem Platz. Sein Design ist meiner Meinung nach sehr gelungen, vor allem die gläserne Tür verleiht dem Smoker etwas Edles.


Endlich konnte ich das Gerät in Betrieb nehmen und ein paar Sachen ausprobieren. Die Bedienung stellte sich dabei als sehr einfach heraus. Es gibt zwei Möglichkeiten zum Aktivieren: Entweder räuchert man nach Zeit oder nach der Kerntemperatur. Das Räuchern nach Temperatur war dabei mein Favorit. Man steckt einfach das Thermometer ins Fleisch, und wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, dann geht der Smoker von allein aus. So kannst du zum Beispiel in der Nacht einfach weiterschlafen und musst dich nicht um das Fleisch kümmern. Als besonders praktisch empfand ich auch die Räucherbox. Vier Portionen Holzchips oder Pellets finden darin Platz, was für bis zu acht Stunden Räucherzeit ausreicht.


Wie du auf den Bildern in diesem Beitrag siehst, habe ich in der Textphase einiges ausprobiert. Von Pastrami über Beef Jerky bis hin zu Entenbrust ist mir dabei alles gelungen. Einmal hat es im Smoker etwas gebrannt, da wurde ich schon unruhig; schließlich ist ein Fettbrand keine schöne Sache. Allerdings hatte sich das schnell wieder beruhigt. Trotzdem ist es extrem wichtig, den Smoker nach der Benutzung ordentlich zu säubern. Beim Char-Broil Digital Smoker geht das ganz simpel: einfach die Roste, die Auffangschale und die Räucherbox rausholen und im Waschbecken saubermachen. So hübsch die Glasscheibe in der Tür auch aussehen mag, so unpraktisch ist sie jedoch in der Verwendung. Nach wenigen Stunden ist sie nicht mehr durchsichtig, und nach der Benutzung muss man sie zeitaufwendig putzen.

Und weil ich gerade bei den etwas unschönen Aspekten des Smokers bin: Mir fiel auf, dass die Einstellung der Temperatur am Gerät etwas ungenau ist. So ergibt sich immer ein Unterschied von zehn bis 15 Grad. Wenn man sich dessen bewusst ist, dann ist das allerdings kein großes Problem, weil man dann einfach die Temperatur dementsprechend regelt. Insgesamt war ich aber sehr zufrieden mit dem Char-Broil Digital Smoker. Solltest du auf der Suche nach guten Grill- und Smoker-Rezepten sein, dann helfen dir die Kollegen auf einer speziellen Seite damit aus. Meinen Favoriten hat allerdings Thorsten vom geschätzten Blog BBQ Pit zubereitet: geräucherte Entenbrust aus dem Kirschrauch. Lecker!

Sind die ein Fan von geräuchtertem Fleisch oder Fisch und möchten dieses gerne auch einmal selbst im eigenen Garten zubereiten? Dann ist der kompakte und digitale High-Tech Räucherofen genau das richtige für Sie. Der Digital Smoker ermöglicht es Ihnen selbst bei niedrigen Temperaturen saftiges, zartes, rauchiges oder würziges BBQ zu räuchern oder garen.“

Auf Amazon ist der Char-Broil Digital Smoker gerade im Angebot. Statt des UVP von knapp 400 Euro ist er dort derzeit für 305 Euro zu haben. Für den Preis bekommst du einen sehr guten Smoker, bei dem das Verhältnis von Preis und Leistung stimmen und der sich auch sehr gut für Einsteiger eignet.

Hier noch ein paar Bilder, wie ich mit meinem Sohn Entenbrust und andere leckere Sachen zubereite.







Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein