Der „CreoPop 3D Pen“ kann farbig zeichnen und arbeitet mit Photopolymeren

CreoPop-3DPen-Klonblog
Mit 3D-Stiften in die Luft zu zeichnen, ist ja mittlerweile nichts Neues mehr. Jetzt kommt aber ein Highlight – der CreoPop 3D Pen. Der packt noch eine Schippe drauf, denn mit dem kann man sogar farbig zeichnen und muss sich nicht nur auf schwarz beschränken. Damit aber auch noch nicht genug, denn zum Stift kann man noch viele verschiedene Tintensorten dazu bestellen – z.B. magnetisch, aromatisch oder elastische Tinte für dehnbare Objekte. Oder doch lieber Leuchttinte? Dann strahlen die entworfenen Kreationen sogar im Dunkeln. Aufgeladen wird der Wunderstift per USB. Das Starterpaket mit 3 farbigen Tintenpatronen kostet $129.99 (ca. 115 Euro) und ist auch das günstigste Set. Mit jeder Patrone könnte man übrigens eine Linie von 14 Metern am Stück zeichnen. Anstatt Schmelzkunststoff verwendet der CreoPop lichtempfindliche Photopolymere, was ihn deutlich sicherer macht als seine thermoplastischen Konkurrenten.

There are no hot parts and CreoPop uses light-sensitive photopolymers instead of melting plastic. This makes the pen safe to use for both adults and children.

CreoPop-3DPen-Klonblog4
CreoPop-3DPen-Klonblog2
CreoPop-3DPen-Klonblog3
CreoPop-3DPen-Klonblog5

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein