Der Designer Linc Thelen macht aus einer Kirche ein Wohnhaus

snygo_files002-alte-kirche
Allein wegen ihrer schieren Größe sind Kirchen äußerst beeindruckende Bauwerke. Und dann stell dir mal vor, du würdest in einer wohnen – so wie eines eine fünfköpfige Familie in Chicago tut. Die hat sich ein ausgedientes Gotteshaus gekauft und den Designer Linc Thelen damit beauftragt, daraus ein Wohnhaus zu gestalten. Ganze 500 Quadratmeter mussten dabei umgebaut und ausgestattet werden.

Vor allem an den hohen bunten Fenstern ist der ursprüngliche Zweck des Gebäudes zu erkennen. Ansonsten erstrahlen die Wände und die meisten Möbel in hellem Weiß, während lange Deckenbalken und dunkle Elemente für Kontraste sorgen. In einigen Bereichen, wie dem Eingang oder einer zweistöckigen Lounge, die so aussieht, als wäre sie im Turm untergebracht, sind noch die alten Ziegelsteine sichtbar. Insgesamt sind sieben Zimmer und sechs Bäder in der ehemaligen Kirche entstanden, die Höhe reicht sogar aus, um eine Kletterwand für die Kinder unterzubringen.






















Photos by Jim Tschetter

2 Kommentare

  1. Manches wirkt halt nur in riesen Räumen.
    Der Kamin is der Hammer, aber in allem kleiner als 100 qm würde er einen erschlagen.

    Die Kletterwand ist ein schönes Gimmick, aber ich glaube kaum, dass man sich da zum täglichen Training ranhängen würde…

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein