Der Hyundai Kite kann auf Land und über Wasser fahren

Auch wenn der diesjährige Genfer Auto-Salon inzwischen wieder seine Tore geschlossen hat, so hallt die Messe noch immer in der Welt der Motorfans nach. Eines der Fahrzeuge, die in Genf vorgestellt wurden, ist der Hyundai Kite. Bei dem handelt es sich um einen Buggy, der von vier Elektromotoren angetrieben wird – einem in jedem Rad.

Der Clou ist allerdings, dass sich das Fahrzeug in einen Jet-Ski verwandeln und dann über Wasser fahren kann. Deshalb verzichtet der Kite auch auf Dach und Türen. Entstanden ist er am Istituto Europeo di Design in Turin, wo 15 Master-Studenten an seiner Fertigstellung gebastelt haben. Völlig unklar ist, ob der Kite je in Serienproduktion gehen wird.





Hyundai Kite – The two in one electric buggy concept in cooperation with the IED

Copyright Hyundai Motor Company

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein