Der i-FlashDrive A von PhotoFast im Test

Gadgets - 17. Jan. 2014 von Juli // 1 Kommentar

a-teaser-snygo_files007-iflashdrive

Wir haben wiedermal ein neues Zubehörteil ausprobiert und zwar ist das der i-FlashDrive A von der Firma PhotoFast. Den USB-Stick für iOS-Geräte gibt es schon etwas länger. Jetzt ist er aber neuerdings auch mit Android-Geräten kompatibel und das eröffnet ganz neue Möglichkeiten.

Wer ein iOS-Gerät benutzt, hat sicher schon oft mehr Speicher vermisst. Immerhin kann man hier nicht, wie bei vielen Android-Geräten, einfach eine Speicherkarte für mehr Speicher nutzen. Da ist so ein i-FlashDrive natürlich super. Und weil er jetzt auch noch an Android-Geräte passt, kann man total einfach Daten austauschen. Überall und ohne WLAN. Besonders praktisch ist das natürlich bei größeren Dateien wie Filmen oder so.

Der i-FlashDrive A hat einen Apple-Anschluss auf der einen und einen Mikro-USB-Anschluss auf der anderen Seite. Dazu gibt es einen Adapter für den USB-Anschluss am Computer und einen für den Lightning-Stecker. So ist man für alle Geräte gerüstet. Der Lightning-Adapter ist allerdings nicht immer im Lieferumfang mit drin, da muss man drauf achten.

Es gibt natürlich auch eine passende App. Bei iOS muss man die erstmal installieren, dann kann man Daten auf den Stick schieben. Bei Android kann man wahlweise auch seinen File-Manager benutzen. Es funktioniert mit Dokumenten, Musik, Fotos oder Videos. Mann kann die Sachen auch direkt vom Stick abspielen, seine Kontakte sichern und noch einige Funktionen mehr nutzen.

Bei uns klappte das alles super, wir waren auch mit der Geschwindigkeit sehr zufrieden. Für wen der Stick was ist, hängt natürlich davon ab, wofür man ihn nutzen möchte. Wir finden ihn besonders für Filme für unterwegs toll oder eben mal zum Datentausch mit einem Android-User. Empfehlen kann man das Teil auf jeden Fall. Kaufen könnt ihr ihn in verschiedenen Größen zum Beispiel bei amazon für ab 69,95 € (8GB).

Der i-FlashDrive A von PhotoFast im Test - snygo files001 iflashdrive
Der i-FlashDrive A von PhotoFast im Test - snygo files002 iflashdrive
Der i-FlashDrive A von PhotoFast im Test - snygo files003 iflashdrive
Der i-FlashDrive A von PhotoFast im Test - snygo files004 iflashdrive
Der i-FlashDrive A von PhotoFast im Test - snygo files005 iflashdrive
Der i-FlashDrive A von PhotoFast im Test - snygo files006 iflashdrive
Der i-FlashDrive A von PhotoFast im Test - snygo files008 iflashdrive

 


Kommentare [ Trackback | RSS 2.0 ]

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Design

Ein Arbeitsplatz zum Wohlfühlen von Studio Spass - colourful office interior design 00
Cabinspace vermietet kleine Ferienhäuser in Kanadas Wildnis - cabin in the woods travel 00
Esteban Gomez konzipiert den modularen Schreibtisch PEG - turn your office into a giant pegboard 06

Ein Arbeitsplatz zum Wohlfühlen von Studio Spass

Cabinspace vermietet kleine Ferienhäuser in Kanadas Wildnis

Esteban Gomez konzipiert den modularen Schreibtisch PEG

Kategorie: Werbung

Junge Frau singt im leeren Zug - oder auch nicht - junge frau singt im zug 01
Apple bringt einen leicht übertriebenen Face-ID-Werbespot raus - apple iphone face id spot 01
Das Morf Boward und der unglaubliche Werbespot - mies peinlicher werbespot fuer ein schraeges spielzeug 01

Junge Frau singt im leeren Zug – oder auch nicht

Apple bringt einen leicht übertriebenen Face-ID-Werbespot raus

Das Morf Boward und der unglaubliche Werbespot

Kategorie: Fun

Nahezu lebendiges Aquarium aus LEGO - lego clockwork aquarium 00
Mark Zuckerberg ist Data von Star Trek - display
Popeye als realistische Actionfigur für Sammler – inklusive Spinat - realistic popeye the sailor action figure 03

Nahezu lebendiges Aquarium aus LEGO

Mark Zuckerberg ist Data von Star Trek

Popeye als realistische Actionfigur für Sammler – inklusive Spinat