Der Katze ein Denkmal aus LEGO setzen

Wer mit einer, zwei oder mehr Katzen zusammenwohnt, teilt nicht nur die Quadratmeter mit den Miezen, sondern hat den Vierbeinern auch einen besonderen Platz im Herzen eingerichtet. Angesichts ausgetüftelter Kletter- und Kratzlandschaften, die bis an die Decke reichen, wirkt es zuweilen so, als würde hier die Katze mit ihrem Menschen wohnen – und nicht umgekehrt. Fest steht, Katzenfans lassen den heimischen Stubentiger hochleben und verwöhnen ihn täglich mit ausgewählter Feinkost. Warum den Samtpfoten dann nicht noch ein Denkmal bauen?

Die Statuen von JEKCA sind genau das Richtige für kindgebliebene Katzenfans, die eine zweite heimliche Leidenschaft haben: LEGO. Das Unternehmen aus Hongkong bietet DIY-Statuen von Katzen ab 60 Euro an. Du kannst nach Rasse, Fellfarbe und Pose auswählen. Los geht’s mit Figuren ab ca. 30 cm Höhe. Für die ultimative Katzenhöhle gibt es außerdem LEGO-Wandreliefs mit Katzenporträts zum selbst zusammensetzen.

























(via) Copyright Lego® I JECKA

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein