Der Luftreiniger Robert von Stadler Form bei uns im Test

Design Gadgets - 13. Apr. 2015 von Juli // 4 Kommentare

snygo_files-006-robertstadlerform

Wegen der trockenen Luft in unserem Büro haben wir in den letzten Wochen einen neuen Luftreiniger ausprobiert. Er heißt Robert und wurde von der schweizer Designfirma Stadler Form entworfen. Durch sein besonderes Design, seine tollen technischen Eigenschaften und seine Benutzerfreundlichkeit hat er bei uns gleich einen guten Eindruck gemacht und deshalb wollen wir ihn euch heute hier mal vorstellen.

Der Robert hat 2014 den Reddot Design Award gewonnen und macht auch gleich beim Auspacken einen sehr hochwertigen Eindruck. Mit seinem stylischen Streifen aus mattschwarzem Aluminium hat er mich erstmal an ein riesiges leckeres Onigiri erinnert. Der Schwarz-Weiß-Look ist ja im Moment eh schwer angesagt und sehr cool ins Wohnungdesign zu integrieren.

Der Luftreiniger Robert von Stadler Form bei uns im Test - snygo files 007 robertstadlerform

Die Bedienung von Robert ist ganz einfach. Für uns ist eines der Highlights auf jeden Fall der schicke flache Wassertank an seiner Rückseite. Man kann ihn einfach abnehmen und, so wie man es von vielen Kaffeemaschinen kennt, am Wasserhahn auffüllen. Durch den Henkel oben ist das alles sehr easy und stressfrei und es hat uns nichts ausgemacht, alle paar Tage mal nachfüllen zu müssen.

Sehr schön ist auch das Display. Es hat einen Bewegungssensor, der das Display automatisch einschaltet, wenn man mit seiner Hand in die Nähe kommt. Eine große Zahl zeigt die aktuelle Luftfeuchtigkeit an. Man kann zwischen unterschiedlichen Modi wählen, wir haben uns für eine Luftfeuchtigkeit von 50% entschieden. Zusätzlich kann man auch noch die Geschwindigkeitsstufe einstellen und damit die Lautstärke des Geräts beeinflussen.

Der Luftreiniger Robert von Stadler Form bei uns im Test - snygo files 002 robertstadlerform

Robert reinigt die Luft beim Befeuchten gleichzeitig, indem er sie mit mehreren rotierenden Scheiben durchs Wasser zieht. Dadurch bleiben Schmutzpartikel im Wasser zurück und die ausgeblasene Luft ist ganz sauber. Die einzelnen Drehscheiben kann man rausnehmen und abwaschen. Zusätzlich hat man die Möglichkeit, Duftöle in einen speziellen Behälter zu geben, die dann der Luft zugesetzt werden.

Wir sind von Robert ganz begeistert. Man merkt den Unterschied in der Frische der Luft und die Handhabung ist angenehm. Was die Lautstärke angeht, sind wir auch zufrieden. In den niedrigen Stufen hört man ihn kaum, bei normaler Geräuschkulisse gar nicht. Manchmal fallen uns ein paar Gluggergeräusche auf, die durch den vertikalen Wassertank verursacht werden.

Wenn ihr einen tollen Luftreiniger sucht, der schick aussieht und hält, was er verspricht, dann solltet ihr euch mal den Robert angucken. Für 465 € kann man ihn hier bestellen.

Der Luftreiniger Robert von Stadler Form bei uns im Test - snygo files 005 robertstadlerform
Der Luftreiniger Robert von Stadler Form bei uns im Test - snygo files 001 robertstadlerform
Der Luftreiniger Robert von Stadler Form bei uns im Test - snygo files 003 robertstadlerform

 


4 Kommentare [ Trackback | RSS 2.0 ]

  • Florian J. sagt:

    Ich glaube man sollte dazu sagen, dass es sich beim Robert um einen Luftwäscher und keinen Luftreiniger handelt – auch wenn er tatsächlich die Staubbelastung in der Luft reduziert. Wer ein paar mehr Informationen zu den unterschieden und Arbeitsweisen erhalten möchte, der wird beim Luftreiniger ABC fündig.

    Ungeachtet davon ist der Robert ein tolles und wohnzimmertaugliches Produkt. Ich hatte ihn auch schon einmal im Büro und kann nur Gutes berichten.

  • Karl-Heinz Hofmann sagt:

    Hallo,

    dem Test kann ich fast in allen Fällen zustimmen. Leider gibt das jetzt gekaufte Gerät in der niedrigsten Stufe einen unangenehmen und auch in der Frequenz Ton ab, welcher sich gleichmäßig aufs gesamte Wohzimmer
    verteilt. Das Geräusch kommt aus dem Luft – Ansaugschaft bei Einlassfilter.
    Ich hoffe Stadler kann Abhilfe schaffen. Selbst beim Fernsehen oder Radiohören ist der Ton vernehmlich.
    Sonst müßte ich das Gerät zurück geben.

    Grüße
    Karl-Heinz Hofmann

  • Kenneth sagt:

    Interessant wäre noch ob der Robert mit den 80m² Raumgröße aus den Herstellerangaben auch wirklich gut zurecht kommt. Ist natürlich nur möglich wenn man einen entsprechend großen Raum hat. Ansonsten aber ein sehr informativer Test mit guten Bildern.

    Viele Grüße

  • Adam sagt:

    Schönes Produkt :-) !

    Luftwäscher…also Luftis mit Wasser sind heute auf jeden Fall der beliebt.

    Also wir können das auf jeden Fall bestätigen :-)

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Design

Das Cheriton Baumhaus in Somerset, England ist ein Traum für alle Naturliebhaber - cheriton treehouse in somerset 03
Mercedes Benz - Outside Van, die fahrende Power Station - mercedes benz outside van 12
Villa Mistral – ein durchgestyltes Haus an der See - project villa mistral singapur 00

Das Cheriton Baumhaus in Somerset, England ist ein Traum für alle Naturliebhaber

Mercedes Benz – Outside Van, die fahrende Power Station

Villa Mistral – ein durchgestyltes Haus an der See

Kategorie: Art

Versüße Deine Kreativität mit Adobe Creative Cloud zum Sonderpreis - adobe chris wiegandt 02
"Paper Movements": Eginhartz Kanter lässt Zeitungen im Fahrtwind flattern - kinetische papier installationen die durch den fahrwind von vorbeifahrenden zuegen aktiviert werden 02
„Monochrome“ von CJ Henri – hier wird jeder Raum in nur einer Farbe gestaltet - monochrome cj hendry instalation raeume bunt 07

Versüße Deine Kreativität mit Adobe Creative Cloud zum Sonderpreis

„Paper Movements“: Eginhartz Kanter lässt Zeitungen im Fahrtwind flattern

„Monochrome“ von CJ Henri – hier wird jeder Raum in nur einer Farbe gestaltet

Kategorie: News

Video-Contest für den guten Zweck: „Kann mir mal bitte jemand das Wasser reichen?“ - VideoForWater Visual 2400x1350 180201
adidas stellt sein Cold Blooded Pack vor - adidas cold blood 01
Aus Alt mach Neu: Mobilgeräte sicher bereinigen & ein iPad Mini 2 gewinnen - telekomm gewinnspiel klonblog

Video-Contest für den guten Zweck: „Kann mir mal bitte jemand das Wasser reichen?“

adidas stellt sein Cold Blooded Pack vor

Aus Alt mach Neu: Mobilgeräte sicher bereinigen & ein iPad Mini 2 gewinnen