Der neue Jawbone UP24 im Test

snygo_files001-jawbone-up

Vielleicht erinnert ihr euch an unseren Test des Jawbone UP im September. Damals haben wir den Aktivitäts- und Schlaftracker ja ausführlich getestet und euch von unseren Erfahrungen und Eindrücken erzählt. Seit Ende März ist nun auch ein neues Modell auf dem Markt, es heißt UP24 und wir wollten natürlich wissen, was es alles Neues kann. Deswegen haben wir es auch erstmal getestet und genau unter die Lupe genommen.

Das UP24 unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht wesentlich vom bisherigen UP, das Armband hat noch die gleiche Form, es ist allerdings anders gemustert und nur in Schwarz und Orange erhältlich. Beide Farben sind aber sehr schön, Schwarz geht immer und zu allem und das Orange ist warm und matt und nicht etwa leuchtend grell.

Der entscheidende Unterschied des UP24 zum bisherigen UP ist, dass es Bluetooth kann. Per Bluetooth Smart verbindet es sich akkusparend mit dem Smartphone und man hat so immer die neuesten Daten in seiner App und muss nicht mehr manuell synchronisieren. So hat die App auch die Möglichkeit, die eigenen Verhaltensmuster zu beobachten und einem bessere Tipps für das tägliche Leben zu geben. Die kriegt man nämlich ab und zu tatsächlich. Und nach mehreren Wochen sollen die dann auch noch präziser und hilfreicher werden.

Insgesamt hat sich die App seit unserem letzten Test um einige Punkte weiterentwickelt. Gerade die Dinge, die wir letztes Mal noch bemängelt hatten, sehen inzwischen viel besser aus, das hat uns natürlich gefreut. Man kann sich zum Beispiel Ziele setzen, was Schlaf, Bewegung und Wasseraufnahme angeht. Für bestimmte Erfolge erreicht man nun Meilensteine, die einen zusätzlich bestärken und motivieren. Der Schlafmodus wurde so verbessert, dass nun auch protokolliert wird, wenn man mal vergisst, ihn einzuschalten, was mir sehr gut gefällt. Und man findet auch mehr Details in seinen aufgezeichneten Daten.

Für die neuen persönlichen Einblicke, die man nun nach mehrwöchiger Nutzung erhält, müssen wir noch ein bisschen länger Geduld haben, aber das ist kein Problem, denn der UP24 macht wirklich Spaß und wir benutzen ihn bestimmt auch noch weiterhin. Wenn ihr auch einen haben wollt, kriegt ihr ihn bei amazon aktuell für 149 €.







Fotos Copyright Jawbone & KlonBlog.com

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein