Der Pixar-Kurzfilm „Purl“ zeigt, wie sich Frauen ihren männlichen Kollegen anpassen

Erst vor einigen Wochen hat uns Pixar seinen Kurzfilm „Bao“ für ein paar Tage kostenlos gezeigt. Und jetzt ist wieder ein kurzer Animationsfilm auf der YouTube-Seite des Studios online gegangen. Er heißt „Purl“ und hat ein flauschiges rosa Wollknäuel als Hauptfigur. Das startet in seinen neuen Job bei der Firma B.R.O. Capital, wo der Name Programm ist: Alle Mitarbeiter sind Männer.

Purl, directed by Kristen Lester and produced by Gillian Libbert-Duncan, features an earnest ball of yarn named Purl who gets a job in a fast-paced, high energy, bro-tastic start-up.“

Entsprechend fremd fühlt sich das feminine Wollknäuel in der männlich geprägten Arbeitsumgebung. Um sich anzupassen, nimmt es schnell die Verhaltensweisen der Herrenrunde an. Kristen Lester, die Regisseurin von „Purl“, verarbeitet mit dem Kurzfilm ihre eigenen Erfahrungen. In ihrer ersten Firma in der Animationsbranche war sie die einzige Frau und passte sich ihren männlichen Kollegen an. Erst als sie bei Pixar auch mit Frauen zusammenarbeitete, fiel ihr auf, wie sehr sie sich das männliche Verhalten angewöhnt hat.

Purl | Pixar SparkShorts

(via) Copyright PIXAR Co.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein