Der Start des SpaceX-Fluchttests war ein Erfolg – SpaceX Rakete explodiert am Sonntag bei Liveübertragung

Kaum ein Unternehmen hat die Raumfahrt in den letzten Jahren so umfangreich und nachhaltig umgekrempelt wie SpaceX. Am Sonntag hat Elon Musks Raumfahrtunternehmen absichtlich einen Falcon 9 explodieren lassen – um zu beweisen, dass er Menschen sicher transportieren kann. Knapp eine Minute nach dem Start in Florida ging eine Rakete von SpaceX über dem Atlantik in Flammen auf.

Crew Dragon schoss mit “mehr als doppelter Schallgeschwindigkeit” aus der Rakete, sagte Musk gegenüber Reportern von Reuters. Nachdem sie etwa die dreifache Höhe eines typischen Jetliners erreicht hatte, angetrieben von den so genannten SuperDraco-Triebwerken, das Modul fiel schließlich von Fallschirmen gebremst zurück Richtung Erde, und landete etwa 30 km vor der Küste Floridas sicher mit einem Fallschirm im Atlantik, wobei sie von dem zuschauenden SpaceX-Team angefeuert wurde.

“Es ist eine Mission, die sich perfekt in Szene setzt. Sie verlief so gut, wie man es erwarten kann”, sagte Musk.

Die NASA beschreibt einen Notfall während des Starts als “unwahrscheinliches Ereignis”, aber diese Art der dramatischen Flucht ist mehr als nur eine hypothetische Angelegenheit. Im Jahr 2018 musste eine russische Sojus-Rakete ihre Kapsel mit einem russischen und einem amerikanischen Astronauten ablösen, nachdem sich eine der Trägerraketen nicht trennen konnte. Es war das erste Mal in der Geschichte, dass ein Abbruchsystem während des Fluges mit Astronauten an Bord eingesetzt wurde, aber es funktionierte perfekt und beide Astronauten kehrten sicher zur Erde zurück.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein