Der Tag danach: „Geh wählen! Sonst … Ahhhhhh!“


Bereits zur letzten Bundestagswahl hat die IG Metall unparteiisch, aber nicht ganz selbstlos zum Gang an die Wahlurne appelliert – und zwar durchaus mit Humor. Der Clip „Geh wählen! Metallmix 2013“ hat einige Probleme aufgeworfen, denen sich Politiker und Politikerinnen im Land mal annehmen könnten. Damit daraus aber auch wird, sind in einer Demokratie stets die Wähler und Wählerinnen aufgefordert, den nötigen Druck auf die Politik auszuüben – und das geht unter anderem mit dem Setzen eines Kreuzchens.

Wählen lohnt sich nicht? Oh doch! Bei der Bundestagswahl am 24. September steht viel auf dem Spiel. Unser Video zeigt, warum Nichtwähler ihre Entscheidung bitter bereuen könnten.“

Auch bei dieser Bundestagswahl warnt die IG Metall augenzwinkernd (und nicht etwa mit erhobenem Zeigefinger) davor, dass andere über Deinen Kopf hinweg entscheiden. Also: Geh wählen! Schließlich könntest Du am Tag danach sonst mit einem „Ahhhhhh!“ aufwachen. Das ist doch mal ’ne klare Ansage!

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein