Der verbotene Potenzmittel-Werbespot mit Paulo Futre

snygo_files-001-libidium

Kaum wird ein Werbespot irgendwo verboten, ist er natürlich für alle Welt interessant. Dieses Mal hat es eine Werbung aus Portugal getroffen. Es geht um den inzwischen 48-jährigen ehemaligen Fußballstar Paulo Futre in einer Werbung für das Potenzmittel Libidium Fast. Der wurde nämlich ziemlich schnell aus dem portugiesischen Fernsehen verbannt. Warum? Vielleicht weil er in den Hirnen der Zuschauer das Bild eines unglaublich imposanten Gemächts hervorrief, das sie sogleich bestürzt in Tränen ausbrechen ließ. Nein, ich hab keine Ahnung.

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein