Der Volvo L350F von Lego: Realistisches Baufahrzeug

snygo_files003-lego-volvo
Vor kurzem haben wir schon über das große Lego-Duell berichtet, in dem zwei Modellbauer den Radlader Volvo L350F um die Wette zusammengebaut haben. Jetzt kannst du dich auch an den 3,5 Stunden versuchen, die der Sieger Pascal für das 1.636 Teile umfassende Miniatur-Fahrzeug benötigte. Denn seit Neuestem ist der Radlader im Handel zu haben, und zwar in besonders realistischer Form.

Legos Chefdesigner Jeppe Juul Jensen besuchte mit seinem Team extra ein Werk von Volvo, in dem der L350F gefertigt wird, um jedes Detail genau unter die Lupe zu nehmen. Die Erkenntnisse flossen nicht nur in die Konstruktion des Modells ein, sondern auch in seine technischen Fähigkeiten. Die Schaufel beispielsweise wurde zum größten Einzelelement, das jemals in der Reihe Lego Technic entstanden ist. Für rund 180 Euro kannst du dir das Mini-Baufahrzeug nach Hause holen.



1 Kommentar

  1. Es stellt sich hier schon die Frage, ob es sinnvoll ist, noch mehr „spezielle“ Lego- Steine zu entwickeln. Leidet doch darunter der universelle Einsatz und somit die Kreativität der Kinder, die nicht nur einmalig ein vorgegebenes Modell zusammenbauen wollen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein