Der YouTuber Rahat lässt einen Tesla ohne Fahrer auf dem Highway fahren

no-driver-in-a-tesla-prank6
In nicht allzu ferner Zukunft werden wir unsere Autos nicht mehr lenken müssen, weil sie sich dank Autopilot selbstständig durch den Straßenverkehr bewegen. Der YouTuber Rahat hat sich das in seinem neuesten Video zunutze gemacht. Dafür hat er sich in einen selbstfahrenden Tesla gesetzt, sich einen Anzug angezogen, der wie der Autositz aussieht, und ist auf den Highway gefahren. Die Kamera auf dem Beifahrersitz hat dann die erstaunten, belustigten und erschrockenen Reaktionen der Vorbeifahrenden eingefangen.

In manchen Situationen legt Rahat auch seine Verkleidung ab und begrüßt die immer noch verdutzten Fahrer, als wäre nichts passiert. Rahat, der auf YouTube mehr als 4,4 Millionen Abonnenten hat, hat sich auf Pranks spezialisiert, in denen er gerne mal mit Magie spielt.



(via)

3 Kommentare

  1. Mir gefällt der Tesla auch besonders gut und ist unter den Autos noch etwas besonderes. Ob dort der Preis so gerechtfertigt ist, steht auf einem anderen Blatt. Wenn man nun so eine Aktion machen will, ist das vom Auto genau die richtige Wahl, da so auch Blicke garantiert sind. Ich find das Video top und die Blicke sind unbezahlbar

  2. Die Blicke sind eines, aber viel bemerkenswerter finde ich die hohe Anzahl an Leuten, die eher so „okay, das ist die Zukunft und jetzt ist sie da“ drauf sind. Wir sind schon so sensibilisiert auf Autos ohne Fahrer, dass es zwar immer noch krass, aber eher faszinierend, als schockierend ist.

  3. Faszinierend, dieses Video anzuschauen – ich weiß offengestanden nicht, wie ich selbst reagiert hätte, wenn das Auto an mir vorbeigefahren wäre. Wahrscheinlich wäre ich erstmal erwas erschrocken.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein